Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe

Der Freundeskreis ist eine Gemeinschaft abstinent lebender Suchtkranker und ihrer Angehörigen, die sich zum Ziel gesetzt hat, anderen Suchtkranken zu helfen. Der Freundeskreis arbeitet im Sinne der Selbsthilfe und mit der psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle bei Suchterkrankungen (Träger: ev. Kreisdiakonieverband Böblingen) zusammen. Wir bieten Gemeinschaft und Verständnis an, sind frei von starren Bindungen und nicht an Konfessionen gebunden.

Unser Gruppenangebot ist offen, d.h. eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wenn Sie also selbst Betroffene(r) sind oder durch Ihnen nahestehende Personen Fragen zu dieser Erkrankung haben, laden wir Sie ein, Kontakt mit uns aufzunehmen.

In der Regel treffen wir uns wöchentlich donnerstags um 19.30 Uhr im Remigiushaus Jugendraum I).

Bis auf Weiteres sind keine Treffen möglich.
Wir informieren Sie unter "Aktuelles", wenn wir wieder starten.